Energieversorgung Honigsee eG

Die Akteure:

  • Visionäre Tiermediziner und Volkswirte
  • Enthusiastische Baggerfahrer
  • Rationale Humanmediziner
  • Fleißige Heizungsbauer
  • Beratende Juristen
  • Naturverbundene Zukunftsprojektleiter
  • Zielorientierte Pädagogen
  • Heißwasserliebende Feuerwehrleute
  • Und viele, viele Idealisten...
… gemeinsam für die Nutzung von Bioenergie in Honigsee.
Vorstandssitzung und Bau des Pumpen-Häuschens
Erste Informationsfahrt ins Bioenergiedorf Jühnde

Die Gründe:

  • „Ökogedanke“ – weg von fossilen Energieträgern, bevor sie knapp und teuer werden,
  • mehr Wettbewerb statt Übermacht in der Energieversorgung,
  • Versorgungssicherheit unabhängig von unberechenbaren globalen Politik-Krisen und nationalen Egoismen vieler Erdölförderländer,
  • Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten,
  • Solidaritätsgedanke - Stärkung der Dorfgemeinschaft,
  • Wertsteigerung des Hauses,
  • Steigerung des Wohnkomforts durch Raumgewinn (Austausch voluminöser Heizungsanlage gegen kleine Übergabestation, Ausbau der Öltanks, Entfernung der Flüssiggastanks),
  • letztendlich auch: Sparen in Zeiten steigender Heizkosten.

So fing alles an:

27.02.2006 Erstes Gespräch zwischen Bürgermeister und den Betreibern der geplanten Biogasanlage
13.05.2006 Info-Fahrt ins Bioenergiedorf Jühnde
... multiple Planungstreffen einer fünf- bis achtköpfigen Initiativgruppe
16.05.2006 Vorstellen der Idee auf einer Gemeindeversammlung
... weitere Planung der Initiativgruppe mit Informationssammlung bei Energieversorgern, Juristen, Genossenschaftsverband etc.
23.08.2006 Gründungsversammlung
28.08.2006 konstituierende Vorstandssitzung und Aufnahme der detaillierten Planungsarbeit
... Sichtung Bauingenieure und ausführende Firmen
19.04.2007 Finanzierungsvorlage durch Aufsichtsrat genehmigt
29.05.2007 Mitgliederversammlung: „Finanzierung steht. Wir können bauen!“
Erste - noch handgezeichnete - Planungsskizze
So fing die Planung an. Es wurde aber bald professioneller…
© 2006 - 2017